SERPENTINE

A TOUCH OF HEAVEN

(AND HELL)

Temporäre Kunstinterventionen entlang der Großglockner Hochalpenstraße
Temporary art interventions along the Grossglockner High Alpine Road

Mit | With: Iris Andraschek & Hubert Lobnig, Thomas Hörl & Peter Kozek,
Ralo Mayer, Anna Meyer und Hannes Zebedin

KURATOR | CURATOR: Michael Zinganel

 ERÖFFNUNG DER AUSSENSTELLE IM MMKK | INVITATION TO THE OPENING OF THE OUTPOST AT MMKK
Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt

Donnerstag, 10. Juni 2021 15.00 bis 19.00 Uhr | Thursday, 10 June 2021 from 3 p.m. to 7 p.m..

Der Besuch der Ausstellungsräume findet unter Beachtung der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen der COVID-19 Verordnungen statt. Wir ersuchen Sie um Einhaltung der Vorgaben.

Visits to the exhibition rooms are subject to the current protective measures set out in the COVID-19 regulations. We kindly ask you to observe the guidelines.

 

ERÖFFNUNGAUF DER PASSHÖHE  | OPENING ON THE TOP OF THE MOUNTAIN ROAD
Parkplatz Fuschertörl 1
Freitag, 25. Juni 2021, 13.00  | Friday, June 25 at 1 p.m.
Busshuttle ab | from Salzburg Hbf.
Anmeldung und COVID 3G Nachweis erforderlich | Preregistration and COVID 3G certifcate required
Laufzeit bis | duration until end of October 2022

Parallel zu dem zweijährig angelegten künstlerischen Projekt im öffentlichen touristischen Raum entlang der Großglockner Hochalpenstraße zeigt das MMKK rund um das berühmte Glocknergemälde von Markus Pernhart aus dem Jahr 1860 filigranere Bilder, Skulpturen und Installationen, die der extremen Witterung am Berg nicht standhalten würden – oder die erst parallel zur Arbeit am Berg durch die Inspiration vor Ort und im Museum entstanden sind.
Die mehrheitlich recherchebasiert arbeitenden Künstler*innen schärfen hier wie dort den Blick für Themen, die in der Geschichte des Straßenprojekts bereits angelegt sind: die Obsession zur Beherrschung der Natur, der Weg als Ziel, die Straße als Sportgerät, Teststrecke und Wallfahrtsroute, die Glücksgefühle und Todesängste, die sich hier gleichermaßen einstellen, die Fahrzeuge als essentielle Weggefährt*innen, die Vertreter*innen der menschlichen Spezies in großer Anzahl und Dichte hoch hinauf und tief hinunter durch die Landschaft tragen, durch Lebensräume von Wild- und Nutztieren, entlang steigender Schneegrenzen und schmelzender Gletscher – deren Erhabenheit wie auch Verletzlichkeit immer vor Augen.

Parallel to the two-year public art project along the Grossglockner High Alpine Road, the MMKK is showing additional pictures and installations around the famous 1860 Glockner painting by Markus Pernhart: more filigree pictures, sculptures, and installations which would not withstand the extreme weather conditions on the mountain – or which were created parallel to the work on the mountain through the inspiration on site and in the museum.

The artists, most of who make research-based works, sharpen our view for themes that are already inherent in the history of the road project: the obsession with mastering nature, the path is the goal, the road as a piece of sports equipment, test track and pilgrimage route, the feelings of happiness and fear of death that arise here in equal measure, the vehicles as essential companions that carry representatives of the human species in great numbers and density up and down through the landscape, through the habitats of wild and farm animals, along rising snow lines and melting glaciers – their sublimity and vulnerability always before our eyes.

Ausstellung | Exhibition MMKK

  1. Juni bis 29. August 2021 | 11 June to 29 August 2021

Museum Moderner Kunst Kärnten, Burggasse 8, 9021 Klagenfurt am Wörthersee, Austria

T: +43(0)50.536.16252 · www.mmkk.at

Di-So 10.00-18.00 Uhr · Do 10.00-19.00 Uhr

Tues-Sun 10.a.m.-6 p.m. · Thurs 10 a.m.-7 p.m.