VERANSTALTUNGEN

Termine und Formate der Vermittlung

Ausstellungsbeteiligung im Kunsthaus Graz im Rahmen der SteiermarkSchau 2021. © Photo: Martin Grabner

10. April bis 31. Oktober 2021

Projektpräsentation im Rahmen der SteiermarkSchau im Kunsthaus Graz

“Stoffwechsel, Infrastruktur, Lebensraum”
Eine Installation von Michael Hieslmair & Michael Zinganel
im Rahmen der SteiermarkSchau
Aluminium, Holz, Folie, AV-Medien, ca. 18 x 16 Meter, 2021

Urbane Agglomerationen sind nichts anderes als Fragmente eines größeren Netzwerkes. Ein solcher Knoten transnationaler Routen wird hier durch ein abgehängtes raumgreifendes Fachwerk gebildet, einem Kreuz, in dem sich kubische Verteilerzentren an linearen Verkehrskorridoren anlagern. Die Wege bilden keinen realen Maßstab bezüglich des Stadtgefüges ab, sondern stellen ein Modell des wuchernden urbanen Metabolismus dar, dem ein sozialer Metabolismus gegenübersteht. Die abstrakte Raumskulptur verweist auf utopische Entwürfe einer offenen Stadt, die sich endlos über den Globus erstreckt. Der freie Personen- und Warenfluss und das beliebige Füllen der Infrastruktur, die um 1960 – in „New Babylon“ von Constant und „L’Architecture Mobile“ von Yona Friedman – als Gesellschaftsutopien galten, werden heute als Bedrohung der Umwelt und Orte sozialer Ungleichheit wahrgenommen. Dieses Raumfachwerk korrespondiert daher mit einer Bodenarbeit, mit Sockeln, die aus dem Fußboden wachsen. Hier werden Mikronarrative aus dem Lebensraum Logistik vorgestellt, d.s. die intimeren, privateren Erzählungen der mobilen Akteure, die tagtäglich unterwegs sind, um das Funktionieren der Stadt zu gewährleisten. Die Besucherinnen bewegen sich demnach zwischen Maßstäben und Abstraktionsgraden, zwischen Utopie und sozialer Realität.

Die integrierten Audiofiles zum Nachhören (Sprecher: Herbert Gnauer)

Autobahnraststation Kaiserwald / A2 Süd-Autobahn bei Dobl / Dean B., Bosnier, 42 Jahre

Cargo Center Graz – Container Terminal / A9 Pyhrn-Autobahn bei Werndorf / Südbahn Anschluss Koralmbahn / Zsófia K. 28, Ungarin

Sondernmüll-Lager und Müllverbrennungsanlage Mellach / A9 Pyhrn-Autobahn bei Werndorf / Südbahnanschluss, Murufer / Antonia D., 42

Biotop im Logistikareal / Sophia M., 38, Künstlerin und Aktivistin

Wirtshaus mit Saal und Gästezimmern / Karl G., 55 / Wirt

Sportplatz im Logistikareal / Malik D., Gambia, Lagerarbeiter

Monteurs-Unterkunft / Jens L., Ingenieur

Verteilerzentrum eines internationalen Paketdienstleisters / Kamal M., 26, Fahrer

Virologische Kontrollstation / Drive Through Test-Straße / Martin M., Arzt

Nähere Informationen über die SteiermarkSchau was wird sein

Mai bis Juli 2021

Mobile Symposien und performative Exkursionen in die Grazer Logistik-Landschaft

Wir entwerfen und markieren ein Fahrradwegenetz für Fahrradtouren in die Logistiklandschaft, die selbstständig befahren werden können. Eine anloge und digitale Karte in unterschiedlichen Varianten und Schwierigkeitsgraden wird demnächst hier zum Download zu verfügung stehen.

Wir werden aber auch geführte Touren mit Expert*innen des Alltags (d.h. aus der Logistik-Welt) anbieten. Die Termine sind:

Freitag, 28. Mai 2021

Freitag, 11. Juni 20121

Freitag, 2. Juli 20121

Freitag, 16. Juli 20121

Treffpunkt und Abfahrt: jeweils vor dem Haus der Architektur Mariahilferstraße 2, A-8020 Graz

Eine verbindliche Anmeldungen ist unbedingt erforderlich.

Bei den Touren bewegen wir uns in einer Art mobilem multilokalem Symposium mit Musikbegleitung und kulinarischer Not-Versorgung zu verschiedenen Infrastruktur-Knoten, die für die Bewältigung des „Stoffwechsel” der Stadt Graz von großer Bedeutung waren und sind. Diese riesigen Agglomerationen sind aber auch Arbeits- und Lebensräume von Expert*innen der Ver- und Entsorgung, die unser alltägliches Wohlbefinden in der Stadt ermöglichen: wir reisen daher von historischen Stätten wie dem alten Bahnhofspostamt, Gemüsemarkt und Schlachthof, oder der Müllentsorgung in der Sturzgasse, zu aktuellen Orten wie dem Containerterminal im Cargo Center Süd, SWISSport Luftfracht, dem ganz neuen Verteilerzentrum der Post AG, dem SPAR und REWE Zentrallager, den Entsorgungseinrichtungen von Saubermacher und SERVUS, sowie zu weiteren Logistik-Knoten.

 

Sobald es die Lage wieder zulässt, werden wir in Kooperation mit den Partnerunternehmen auch Besichtigungen der Verteilerzentren anbieten. Die konkreten Termine stehen leider noch nicht fest – werden aber hier bekanntgegeben.

Tour 1: Lebensmittelkreisläufe – Anlieferung, Trennung, Entsorgung

Route: Versorgung durch ehemaligen Großmarkt und Schlachthof (heute noch Blumenbörse, Gemüsemarkt und Fleischverkauf) und die SPAR/REWE Logistik Zentruen, Entsorgung in der Sturzgasse, durch Servus und Saubermacher, die Holding Graz Wasserwirtschaft, und die Kläranlage Gössendorf
Gäste (angefragt): Günther Weitzer, SPAR Leiter Logistik/ Warenfluss; Kathrin Münzer, Leiterin Stoffstrommanagement, Graz Holding, Abfallwirtschaft; Judith Schwentner, Stadträtin für Umwelt und Frauen

Tour 2: Maßstab-Sprünge – Terminals für Medikamentenschachteln, Flugpost, und Übersee-Container

Route: Hauptbahnhof, Container-Terminal am Cargo Center Graz, Swissport Cargo Services, Flughafen Graz, Fresenius Kabi Pharma, Saubermacher Sortieranlage
Gäste (angefragt): Christian Steindl, Geschäftsführer Cargo Center Graz; Manuela Veit, Operation Manager Swissport

Tour 3: Brave New World – Search, Click and Deliver – Leben in der Logistik 4.0

Route: Graz Hbf, ehemaliger Güterbahnhof, Post AG Brieflogistikzentrum Steiermark, Institut für Technische Logistik, TU Graz, neu eröffnetes Post AG Paketlogistikzentrum Steiermark in Kalsdorf, Altpapierverwertung
Gäste (angefragt): DI Peter Umundum, Post AG, Vorstand Paket & Logistik, Logistiknetzwerke; DI Klaus Rogner, Post AG, Projektmanagement Hochbau – Leiter Hochbau Region Süd